FÉDÉRATION CYNOLOGIQUE LUXEMBOURGEOISE

97th International Dog Show – Mitteilung

Der Minister für Landwirtschaft, Weinbau und Konsumentenschutz, durch seine Verwaltung der Veterinärs-Inspektion, hat beschlossen der Fédération Cynologique Luxembourgeoise (FCL) keine Genehmigung zu erteilen zur Organisation der 97th International Dog Show vom 1. und 2. September 2018.

Seit der Veröffentlichung der Entscheidung des luxemburgischen Landwirtschaftsministers der Fédération Cynologique Luxembourgeoise, FCL, keine Erlaubnis zur Organisation der 97th International Dog Show am 1. und 2. September 2018 zu erteilen, gab es viele Reaktionen – Unverständnis auf der einen Seite, Schadenfreude und Befürwortung eines Verbots auf der anderen Seite.

Die häufig emotional und irrational wirkenden Kommentare, auf sozialen Netzwerken verbreitet, könnten den Eindruck erwecken, daß ein allgemeines Verbot der zweimal im Jahr von der FCL organisierten Veranstaltung als positiv empfunden wird.

Die FCL hat all jenen, die direkt oder indirekt betroffen sind (Lieferanten, Züchtern oder Ausstellern, Vereinsmitgliedern …), empfohlen, sich nicht in solche leidenschaftlichen Debatten zu engagieren.

Lösungen und Maßnahmen sollen nur zwischen offiziellen und zuständigen Vertretern des luxemburgischen Landwirtschaftsministeriums, vertreten durch die Veterinärinspektion von Luxemburg, und der Fédération Cynologique Luxembourgeoise entwickelt, vorgeschlagen und diskutiert werden.

Jede Aussage, Stellungnahme oder Einleitung einer Petition von inoffizieller Seite, etwa von Züchtern, Ausstellern, o.a. zeugt von einer Verbundenheit mit der FCL, entzündet aber gleichzeitig weitere unnötige Debatten, welche die Ausarbeitung einer raschen Lösung zur Zufriedenheit aller erschweren.